Sundsvall

imageLeider geschafft! Bei leuchtendem Sonnenschein haben wir früh den Hafen verlassen, um die letzten 35 nm nach Sundsvall zu fahren. In der ersten Stunde war der Wind noch gnädig, aber dann hat er sich wohl anderen Aufgaben gewidmet, so dass unser Jockel die Arbeit verrichten musste. Vorbei an schönen Felshängen und schwedischen Häuschen, sowie an den unvermeidlichen Industrieanlagen fuhren wir in den neuen und recht netten Gästehafen mitten in der Stadt. In der Altstadt gibt es eine Menge prächtiger Bürgerhäuser, die von der guten alten Zeit vor etwa 100 Jahren zeugen. Wir plündern den System Bulaget um des Nachts unseren Trennungsschmerz im Alkohol zu ertränken.
Zeit zum Resümee! Das war wohl einer unserer schönsten Segelurlaube und dazu noch in einem traumhaften Revier. Ute und Nina sind wie immer die besten Reisebegleiter, Revierführer, Köche, Spielkameraden und Partner, die man sich vorstellen kann. Das macht Lust auf weitere Erkundungen. Wir lassen von uns hören.
Der neuen Crew wünschen wir genauso ideales Wetter, viele überwältigende Eindrücke und die nötige Menge Wasser unter dem Kiel!

2 Kommentare

  1. Liebe Nina, liebe Ute und lieber Kommodore,
    herzlichen Glückwunsch zur bewältigten Etappe, vielen Dank für die schönen kurzweiligen Berichte. Es gab sogar wieder Bilder in den Artikeln, Klasse, Ute wird wohl den Trennungsschmerz am besten bewältigen, schließlich sieht sie Herkules schon in 14 Tagen wieder. Vorfreude ist die schönste Freude, während nun fast alle Skipper der Runde schon aktiv waren, freue mich auf die Zieletappe, die immer näher rückt, Hoffentlich hält das Wetter! Lieber Holger und Crew, alles Gute für Euch – guten Wind und viele schöne Eindrücke Richtung Stockholm … Handbreit!
    Utz

  2. Liebe Müntzens…. da war ja alles dabei auf Eurer Reise, sehr schön zu lesen und was soll ich sagen… ich freu mich, wie Bolle, das ich dieses Jahr auch noch mal nach da oben komme!!!! Eure Berichte machen Lust auf MEEEHHHR. Gute Heimreise .. bis gleich, quasi! LG schetti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + 17 =