Wunderschön und einzigartig –

so lässt sich der erste erfolgreiche Segeltag beschreiben. Aber beginnen wir von vorn. Die Anreise der neuen Crew lief problemlos. Kirstin und Holger sind bereits am Freitag angereist und haben via Zug den Weg nach Sundsvall gefunden. Die Crew Atze hat das Boot übergeben. Vielen Dank an dieser Stelle für die freundliche Abholzeremonie am Bahnhof. Torsten, Juliane und Jens sind aus Berlin am Samstag eingeflogen und mit einen schicken Volvo X80 nach Sundsvall gefahren. Nach 350km haben wir gleich den Hafen gefunden und die dicken Taschen übergeben, natürlich randvoll gefüllt mit Rot- und Weiswein!

 

Leider ist das Propangas-Problem noch nicht gelöst, auch das ansässige Bauhaus konnte den entsprechenden Adapter nicht liefern. Zur Belohnung beschlossen wir erst einmal in der Stadt essen zu gehen, lecker Pizza satt. Nach Ankunft auf der Herkules ein letzter Sundowner und ab in die Kojen. Die verabredetet Weckzeit stieß nicht auf allgemeine Freude, 5:30 Uhr ist für den ersten Urlaubstag ist schon happig – aber ok. So schliefen wir herrlich in den warmen Betten der Herkules zum Schaukeln der Hafenwellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =