Kreuzfahrt durch die Schären

Vor dem Frühstück wird gebadet, in der kleinen Bucht bei Galtryggen haben wir einen herrlichen Ausblick. Die Sonne verwöhnt uns beim Frühstück an Deck – zum ersten Mal auf dieser Reise lassen wir uns das Essen unter freiem Himmel um diese Uhrzeit schmecken. Die Eier kochen wir mit Hochgenuss auf der Gasflamme – sie munden uns gleich doppelt so gut! Auf der Suche an Land nach einem kleinen Häuschen mit einem Herz erfolgt der Angriff der Zecken. Alle werden gefunden und abgesammelt. Wir suchen uns gegenseitig regelmäßig nach Zecken ab – also Vorsicht bitte bei Landgang.

Bei spiegelglattem Wasser laufen wir unter Motor ins mondäne Sandhamn ein. Hier kostet die kleine Kugel Eis nur 5 Euro. Da greifen wir gleich zu. Das Nachsaison Feeling macht sich allerdings bei uns breit, der kleine versteckte Hafen gleich um die Ecke (Lökholmen) bietet alles für viel weniger Geld. Strom, Wasser, WiFi und eine Bastu (Sauna) mit Ostseeblick und grenzenlosem Badespaß. Zum Abendbrot gönnen wir uns ein „Zweiflammengericht“ über dem Gasherd und backen Brot im Herd. Herrlich so eine Erfindung!

1 Kommentar

  1. Gratulation, Ihr heldenhaften Gasmänner,
    nun sind Spagetti vom Grill Geschichte, leider Eure Etappe auch schon fast, fahrt gut in die schwedische Hauptstadt ein. Die „Bikini“-Crew und wir als Heimfahrer freuen uns sehr, heißen Tee, Aufgebackenes und die Mehrflammengerichte an Bord der Herkules dank Eures Einsatzes genießen zu können.
    Handbreit … Utz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − sechs =